Cookies

Beachten Sie, dass unsere Website Cookies verwendet, um Ihnen die relevanteste Erfahrung zu bieten, indem Sie sich an Präferenzen und wiederholte Besuche erinnern. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung ALLER Cookies zu. Sie können jederzeit die Cookie-Einstellungen besuchen, um Ihre Einstellungen zu überprüfen und eine kontrollierte Zustimmung zu erteilen.

Vielen Dank! Ihre Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Übersicht über den Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern und die Navigation auf der Website zu verbessern. Von diesen Cookies werden diejenigen, die als notwendig kategorisiert werden, in Ihrem Browser gespeichert. Diese notwendigen Cookies sind für die grundlegenden Funktionen der Website unerlässlich. Wir verwenden auch Cookies von Drittanbietern, um zu analysieren und zu verstehen, wie Sie diese Website nutzen. Alle notwendigen Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung in Ihrem Browser gespeichert. Sie können sich auch dafür entscheiden, diese Cookies abzulehnen, aber die Abmeldung von einigen kann sich auf Ihre Browser-Erfahrung auswirken.

+
Funktional

Alle notwendigen Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktionalität der Website unerlässlich. Diese Kategorie umfasst nur Cookies, die grundlegende Funktionalitäten und Sicherheitsmerkmale gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.

Immer aktiviert
+
Marketing-Cookies

Indem Sie die Verwendung von Cookies zu Marketingzwecken akzeptieren, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Informationen über Ihre Nutzung unserer Website für Google Ads zu. Auf diese Weise kann Google relevante PhotoRobot Anzeigen während Ihres Internetsurfens anzeigen. Sie können Cookies für Marketingzwecke jederzeit deaktivieren, indem Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

+
Analytik

Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen uns, Informationen über die Anzahl der Besucher, die Absprungrate, die Traffic-Quelle usw. bereitzustellen.

Speichern & Akzeptieren
Vielen Dank! Ihre Einreichung ist eingegangen!
Hoppla! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.
Kontaktieren Sie uns

Professionelle Tipps für die Schuh-Produktfotografie

Erhalten Sie umsetzbare Einblicke in die Best Practices für Schuhproduktfotografie, Postproduktion und E-Commerce-Produktbilder.

Best Practices für Produktbilder: Schuhe Produktfotografie

Die Verwaltung eines erfolgreichen Schuhfotoshootings erfordert mehr als nur die Auswahl eines Paares Turnschuhe und das Fotografieren am Set. Wenn Sie möchten, dass Ihr Produktportfolio beeindruckt, ist eine qualitativ hochwertige Produktfotografie der Schlüssel zu einem positiven Online-Einkaufserlebnis. Einfache Schuhbilder und verschwommene oder schlecht beleuchtete Bilder von Schuhen werden die Käufer einfach nicht davon überzeugen, Ihr Produkt zu kaufen.

Mit den richtigen Kameras und Objektiven, Schärfe, geeigneter Beleuchtung, Bearbeitungssoftware und etwas Technik beginnen sich die Produkte jedoch von selbst zu verkaufen. Der Schlüssel liegt in der Vorbereitung sowie in einigen wesentlichen Best Practices, um reibungslosere Arbeitsabläufe und effektivere Fotoshootings zu gewährleisten. Schließlich gilt es keine Zeit zu verlieren, was besonders in der Mode-E-Commerce-Fotografie gilt.

In diesem Tutorial geben wir unsere 10 wichtigsten Tipps, wie man Fotos von Schuhen macht, um sie online zu verkaufen. Erhalten Sie Einblicke in Best Practices für Produktbilder beim Fotografieren von Schuhen: von der Vorbereitung über Fototypen bis hin zur Bearbeitung von Fotos und Veröffentlichungen. 

1 - Vorbereiten und Festlegen der Szene, um Fotos von Schuhen zu machen

Die erste und wichtigste Phase jeder E-Commerce-Fotografie ist immer die Vorbereitung des Fotoshootings. In der Tat können manchmal nur ein paar Sekunden mehr für die Vorbereitung zu Minuten führen, die in der Nachbearbeitung eingespart werden. Entweder der Fotograf oder ein Produktstylist sollte sicherstellen, dass sowohl Ihre Schuhe als auch die Szene in einwandfreiem Zustand sind. Dies wird dazu beitragen, dass Ihre Schuhfotografie mit so wenig unnötiger Arbeit wie möglich vorankommt.

Für jedes Shooting sollten Sie verschiedene Styling-Accessoires und Werkzeuge zur Hand haben, um Schuhe zu reinigen und verschiedene Arten von Schuhen zu fotografieren. Verwenden Sie Dinge wie Bürsten, Poliertuch und Dosenluft (für den letzten Schliff), um Schuhe für Fotos vorzubereiten. In der Zwischenzeit können Schere, Papiertaschentücher und Essstäbchen zum Styling, Füllen oder Richten von Schuhen (wie Ballerinas) nützlich sein.

Leichter oberer Blickwinkel von Schuhen.

Wenn Sie einem Marken-Styleguide folgen, weiß der Stylist genau, wie er die Schuhe vorbereiten muss. Ein Styleguide sagt den Teammitgliedern nicht nur, wie sie Produkte präsentieren, sondern auch andere Elemente. Unter den zu fotografierenden Winkeln können Styleguides Produktfototypen, Bearbeitungsparameter, Hintergrundentfernung und beste Beleuchtung angeben. Diese Anweisungen geben Stylisten alles, was sie brauchen, um sich manuell auf ein Fotoshooting vorzubereiten. 

2 - So zünden Sie Schuhe für E-Commerce-Bilder richtig an

Für die beste Beleuchtung, um Schuhe zu fotografieren, verwenden Sie ein weiches Gesamtlicht-Setup. PhotoRobot unterstützt zwei Arten von Leuchten: Stroboskope von FOMEI und Broncolor und jede Art von LED-Leuchten mit DMX-Unterstützung.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Produktfotografie-Beleuchtung Licht auf beiden Seiten des Schuhs scheinen lässt. Wenn Sie einen motorisierten Fotoplattenspieler wie PhotoRobot's Centerless Table oder the_Cube verwenden, ist dies natürlich ein geringeres Problem.

Foto-Plattenspieler-Setup mit Beleuchtung.

Insgesamt wird ein schönes gleichmäßiges Licht den Schuh mehr hervorstechen lassen, und Sie möchten den Kontaktschatten an der Sohle des Schuhs behalten. Wenn es Unterscheidungsmerkmale wie Metallarbeiten um Spitzenhalter oder als Design gibt, sollten Sie in Betracht ziehen, ihm etwas Glanz zu verleihen. Sie können einen Reflektor verwenden, um Licht zu lenken, und mit der Belichtung experimentieren, um die entsprechenden Helligkeitsstufen zu finden. 

3 - Welche Kameras, Objektive und Geräte sollen verwendet werden?

Es ist wichtig, dass zunächst das von Ihnen gewählte Kameraobjektiv geeignet ist, um die Schuhe scharf zu halten. Um Verzerrungen zu vermeiden, überprüfen Sie Ihren Winkel von einem guten Blenden , um alle Teile, die Sie präsentieren möchten, in den Fokus zu bekommen. Achten Sie auch darauf, wie sich dies auf die Schärfentiefe auswirkt.

Ein anständiges Objektiv zum Fotografieren von Schuhen ist in der Regel 15 mm oder höher. Seien Sie jedoch vorsichtig, dass das Objektiv die Form des Schuhs nicht verändert. Einige verzerren das Aussehen des Produkts, wobei Weitwinkelobjektive in der Regel für die Schuhfotografie ungeeignet sind.

Bei der Auswahl der besten Kamera für Produktfotos unterstützen PhotoRobot Systeme Mid- bis High-End-DSLR- und spiegellose Canon-Kameramodelle. Richten Sie die Kamera (oder die Kameras) auf dem Roboterkameraarm oder dem Multi-Kamera-System PhotoRobot so ein, dass sie eine beliebige Verschlusszeit verwenden. 

Multikamerasystem für die Schuh-Produktfotografie

Kamerastative wie der Roboterarm und die Multi-Cam ermöglichen es dem Bediener, den ISO-Wert zu senken, Bilder zu entrauschen und sauberere Produktbilder zu erhalten. Diese Geräte können entweder ein- oder mehrreihige 3D-Produktfotografie aufnehmen, wenn sie mit motorisierten Fotoplattenspielern kombiniert werden. Und während Ihre Blendenstufe stabil bleibt, ist die Verschlusszeit kein Problem mehr.

4 - Erfassen Sie die besten Winkel, um Schuhe online zu verkaufen

Setzen Sie Ihren besten Fuß nach vorne, sagen sie immer. Wenn Sie sich für die besten Winkel entscheiden, um Schuhe zum Verkauf zu fotografieren, sollten Sie die Arten von Fotoshootings berücksichtigen, die Sie durchführen möchten. Sind 360-Grad-Produktspins das Endziel? Benötigen Sie Produktbilder für Amazon? Werden Standbilder oder ein paar Packshots mit weißem Hintergrund ausreichen, um die Anforderungen Ihres Styleguides zu erfüllen? Was sind die wichtigsten Winkel, die Sie zeigen müssen?

Die Art der Fotoshootings für Schuhe hängt zum einen von Ihrem Styleguide und zum anderen von Ihrer Fotoausrüstung und -software ab. Sicherlich zeichnet sich PhotoRobot durch 360- und 3D-Fotografie aus, aber tatsächlich erfassen viele unserer Kunden Standbilder.

Und für Standbilder gibt es einige allgemeine Winkel, die beim Fotografieren von Schuhen gut funktionieren. Diese sind:

  • Die Einzelwinkel-Profilaufnahme - Machen Sie nur eine Aufnahme eines Schuhs von der Seite und zeigen Sie sein Profil.

Einzelwinkel-Profilaufnahme mit einem Stiefel.

  • Die 3 / 4 Seitenaufnahme - Machen Sie Fotos von einem Paar Schuhe zusammen und drehen Sie die Zehen der Schuhe leicht aus dem Profilwinkel in Richtung Kamera.

3/4 Seitenschuss mit Paar Stiefeln.

  • Die Rückseite 3 / 4 Aufnahme - Nehmen Sie Fotos mit der Rückseite des Schuhs nach vorne auf und erstellen Sie eine detaillierte Aufnahme. Achten Sie darauf, Unterscheidungsmerkmale zu formatieren, und verwenden Sie den Zoom, um einen polierten Look zu präsentieren.

Rückseite 3/4 Schuhe Produkt geschossen.

  • Die vordere Winkelaufnahme - Positionieren Sie Schuhe für Bilder mit den Zehen des Schuhs leicht nach vorne, Fersen nach hinten. Konzentrieren Sie sich auf die Zehen des Schuhs, die der Kamera am nächsten sind, und machen Sie Bilder, um die Frontaufnahme zu betonen. 

Frontwinkelaufnahme für Paar Schuhe.

5 - Wählen Sie das richtige Dateiformat zum Bearbeiten und Veröffentlichen von Fotos 

Gehen Ihre Produktfotos direkt ins Internet oder retuschieren Sie zuerst Bilder? Bei sofortiger Veröffentlichung ist JPG die Standardwahl des Dateiformats. Wenn Sie jedoch Produktbilder weiter retuschieren oder bearbeiten müssen, verwenden Sie eine RAW-Datei. 

In PhotoRobot Controls-Software können Sie dann Dateien für die Retusche markieren, um sie mit internen Teammitgliedern oder externen Retuscheuren zu teilen. Retouch Access Controls ermöglichen es Ihnen, jederzeit und von überall klar zu kommunizieren und Aufgaben zu teilen. 

Geben Sie einzelne Fotos oder ganze Ordner mit mehreren Elementen für die Retusche an. Projektmanager können auch Anweisungen in Kommentaren hinzufügen, bevor sie Dateien freigeben, indem sie sie als "Bereit zum Retuschieren" markieren. Der verantwortliche Retuscheur hat dann Zugriff auf die Dateien, kann sie herunterladen und zaubern. 

Sobald sie die Dateien hochladen, kennzeichnet die Software die Elemente automatisch als "Retusche erledigt". Projektmanager können jetzt Änderungen genehmigen oder ablehnen und endgültige Bilder im gewünschten Format für die Veröffentlichung veröffentlichen. 

Benutzeroberfläche der Fotoretusche-Software.

6 - Machen Sie niemals Fotos von flach liegenden Schuhen

Nun, für einige häufige Fehler, die beim Fotografieren von Schuhen zu vermeiden sind, beginnen wir zunächst damit, wie man Schuhe für die Fotografie positioniert. Schuhe sind einfach kein guter Kandidat für Flachlagenfotografie. 

Flach liegend, sehen Schuhe schlaff und leblos aus und bieten sehr begrenzte Informationen, um Kunden bei ihrer Kaufentscheidung zu helfen. Selbst wenn Schuhe so positioniert werden, dass sie verschiedene Winkel zeigen, werden die Käufer Schwierigkeiten haben, sich vorzustellen, wie die Schuhe aussehen werden, wenn sie getragen werden.

Stattdessen möchten Sie die Illusion erzeugen, dass der Schuh von einer unsichtbaren Person getragen wird. Einige Möglichkeiten, dies zu tun, drehen sich um das Produktstyling: Schuhe mit Seidenpapier füllen, Schuhe mit Essstäbchen glätten usw. 

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und erwägen Sie, verschiedene Arten von Produktbildern zu verwenden. Animationen, 360°-Drehungen, 3D-Modelle, Produktkonfiguratoren und Videos können Ihrem Schuhproduktportfolio die dritte Dimension hinzufügen. 

7 - Überladen Sie nicht den Rahmen Ihrer Bilder

In vielen Fällen würde ein einfacher farbiger Hintergrund Schuhbildern besser dienen als einer Lifestyle-Umgebung. Überladene Hintergründe sind ein großes Verbrechen in der Produktfotografie. Wenn Ihr Hintergrund zu beschäftigt ist, konzentrieren sich die Käufer nicht darauf, wo Sie sie haben möchten: auf das Produkt.

Planen Sie stattdessen einen einfachen Hintergrund für die Produktfotografie ein. Bleiben Sie dem Marken-Styleguide treu und versuchen Sie, alles im Rahmen einfach und sauber zu halten. Dies wird mehr Aufmerksamkeit auf das Schuhwerk lenken und es Ihnen ermöglichen, alle Unterscheidungsmerkmale effektiv zu präsentieren.

Auch wenn Requisiten persönlichen Branding-Zwecken dienen könnten, ist es in der Regel die beste Praxis, die Schuhe alleine zu fotografieren. Mit PhotoRobot ist es dann einfach, die Entfernung des Hintergrunds zu automatisieren und den Hintergrund an Ihren Styleguide anzupassen.

Benutzeroberfläche zum Entfernen von Fotobearbeitung im Hintergrund.

8 - Vermeiden Sie die Verwendung von rauen Beleuchtungseinstellungen

Wenn Sie sowohl in der Fotoproduktion als auch in der Postproduktion Zeit sparen möchten, ist die Beleuchtung der Schlüssel. Das ist nicht zu unterschätzen. Raue, direkte Beleuchtung kann Unvollkommenheiten betonen, Farben verziehen und tiefe Schatten erzeugen. Diese Probleme führen zu einer beträchtlichen Zeit in der Postproduktion, in der die Minuten mit der richtigen Beleuchtung ausgereicht hätten.

PhotoRobot Beleuchtung unterstützt sowohl FOMEI- als auch Broncolor-Stroboskope sowie LED-Leuchten mit DMX-Unterstützung. Kombinieren Sie diese, um die perfekte Beleuchtung für jedes Produkt und jedes Shooting zu finden. Ziel ist es, ein weiches, natürliches Licht für eine einfache Hintergrundentfernung und minimale spätere Bearbeitung zu schaffen. 

Schwarzes Schuh-Produktfoto mit transparentem Hintergrund.

9 - Werden Sie nicht kreativ mit verschwommenem oder weichem Fokus

Während ein Produktfotograf den künstlerischen Ausdruck durch Weichzeichner betrachten könnte, vermeiden Sie die Versuchung. Bei Bildern von Schuhen, je mehr Ihre Bilder unscharf sind, desto mehr Rätselraten müssen die Käufer tun. 

Stellen Sie sicher, dass Kunden jedes Detail der Schuhe im Bild scharf sehen können. Verwenden Sie eine höhere Blende wie f / 11 auf einer DSLR und einen Kameraarm wie den Roboterarm, um Verwacklungen zu minimieren.

Beispiel für verschwommene Off-Focus-Produktaufnahme von Schuhen.

10 - Geben Sie niemals nur ein paar Winkel an

Achten Sie darauf, so viele Winkel und Ansichten in Ihren Bildern von Schuhen wie möglich zu präsentieren. Besonders bei Schuhen möchten die Verbraucher jedes Detail, jede Seite und jeden Winkel des Produkts sehen. Wenn sie sich keine vollständige Vorstellung von den Schuhen machen können, werden Ihre Schuhe einfach nicht aus den Regalen fliegen.

Fügen Sie im Portfolio alles hinzu, vom kompletten Satz Schuhe bis hin zu geraden Seitenaufnahmen, abgewinkelten Seitenaufnahmen, Vorder- und Rückseiten. Sie möchten auch die oberen Ansichten und die Unterseite der Schuhe. Fügen Sie dann detaillierte Aufnahmen hinzu, um Unterscheidungsmerkmale wie Logos, Textur, Design, Schnürsenkel usw. zu präsentieren.

Achten Sie schließlich darauf, Produktfotos ineffektiv zuzuschneiden. Käufer werden bemerken, wenn ein Bild näher als ein anderes erscheint. Sie werden auch Inkonsistenzen im Zoom oder Abstand von der Kamera zum Produkt, Beleuchtung, Fokus und mehr sehen. 

Auto Crop Tool Fotobearbeitung Software-Schnittstelle.

Überprüfen Sie, ob Ihr Produktportfolio von Bild zu Bild und von Bild zu Bild konsistent ist. PhotoRobot Bearbeitungssoftware hilft hier, sowohl bei der automatischen Produktzentrierung als auch bei der manuellen oder automatischen Zuschneidesteuerung. 

Stellen Sie sicher, dass Fotos die Käufer nie rätseln lassen

Wenn Sie diese wesentlichen Regeln für die Schuhfotografie befolgen, stellen Sie sicher, dass Ihre Produktfotos nicht nur ansprechen und informieren, sondern auch beeindrucken. Schließlich besteht das Endziel darin, das Einkaufserlebnis in vollen Zügen zu optimieren. Und bei PhotoRobot ist dies unser Fachgebiet. Um mehr darüber zu erfahren, wie man Schuhe fotografiert, oder Produktfotografie im Allgemeinen, wissen Sie, wo Sie uns finden.